Beschwerden bei Husten


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen



Bei Husten verspürt man einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Reiz im oberen Brustraum bis hin zum Kehlkopf.

Aufgrund dieses Reizes muss man reflexartig die Luft schnell und keuchend ausstossen.

Bei diesem Hustenvorgang wird häufig Schleim aus den Bronchien oder aus der Luftröhre nach oben transportiert. Dieser Schleimtransport ist auch die Hauptaufgabe des Hustens, denn wenn der Schleim in den Atemwegen verbleibt, ist die Atmung behindert.

Im Grunde genommen ist Husten also etwas Gutes, denn er befreit die Atemwege vom lästigen Schleim.

Allerdings kann Husten sehr unangenehm und lästig werden. Nicht nur für einen selbst, sondern auch für die Umgebung, weil der Hustenvorgang mit Geräuschen verbunden ist.

Oft steht auch gar nicht genug Schleim zur Verfügung, um ausgehustet zu werden. Dann sind die Schleimhäute der Atemwege entzündlich gereizt und provozieren auch ohne Schleim den Hustenreiz, dem man sich kaum widersetzen kann. In solchen Fällen spricht man auch von Reizhusten.

Verlauf

Der Verlauf des Hustens hängt vor allem von der Ursache ab.

Ein gewöhnlicher Erkältungshusten verschwindet meist von selbst wieder binnen Wochenfrist.

Home   -   Up